Beratung für Jungen*

Vielen Jungen* fällt es nicht leicht, sich Unterstützung zu holen. Deswegen sagen wir: Hilfe holen ist mutig. Lerne uns kennen und entscheide dann, ob du Beratung möchtest.

Bei großen und kleinen Problemen.

Wir beraten Jungen*, Jugendliche und junge Männer*, die Gewalt erleben oder erlebt haben.
Gewalt ist alles, was verletzt. Für uns zählen dazu nicht nur Schläge und Tritte, sondern auch Auslachen, Beleidigungen, Bedrohung, Ausgrenzung oder sexueller Missbrauch.
Vielleicht erlebst du auch etwas anderes, das sich für dich komisch oder gewalttätig anfühlt, zum Beispiel Gewalt in der Familie, die du nicht selbst erlebst, sondern beobachtest. Nur du kannst entscheiden, ob du ein schlechtes Gefühl dabei hast.

Wie kann ich mich beraten lassen?

  • Du kannst dich persönlich beraten lassen.
  • Du kannst in der telefonischen Sprechzeit anrufen.
  • Du kannst dich in unserer Onlineberatung anmelden. (hier)


Wir beraten kostenlos und vertraulich: Du kannst sicher sein, dass wir ohne deine Erlaubnis nichts weiter erzählen.
Wir beraten auch anonym: Du kannst mit uns reden, ohne deinen Namen zu nennen, wenn du das nicht möchtest.
Du kannst dich einmal beraten lassen oder mehrmals.


Was wird in der Beratung gemacht?

Bei einem ersten Treffen lernst du deinen Berater und das Bremer JungenBüro kennen. Danach entscheidest du, ob es weiter geht.

Manche Jungen* reden gerne und suchen auf diese Weise mit uns nach Lösungen für ihre Probleme. Andere Jungen* möchten lieber etwas tun und lassen sich mit Spielen und Übungen beraten.

Die Beratung sieht nicht immer gleich aus, weil alle Jungen* verschieden sind und auch unterschiedliches erlebt haben.
Wir hören dir zu und überlegen gemeinsam mit dir, wie sich deine Situation verbessern lässt.


Wenn Du mehr über die Berater erfahren willst, kannst Du hier gucken: Über uns / Team

Wenn Du sehen willst, wie es in der Beratungsstelle aussieht, kannst du hier gucken: Über uns / Rundgang

 

Was bedeutet das Sternchen * hinter Jungen* und Männer*?

Jungen* sind sehr verschieden und längst nicht alle Menschen definieren sich als männlich oder weiblich. Wir verwenden das Sternchen* hinter Jungen* und Männer*, um diese Vielfalt abzubilden.


Soforthilfe bei Krisen

Das Bremer JungenBüro ist keine Kriseneinrichtung, die immer erreichbar ist. Bei Krisen kannst du unter folgenden Nummern jemanden erreichen:

Bremer Kinder- und Jugendschutztelefon

0421 - 6 99 11 33
Hier erreichst du immer jemanden, der dir helfen kann, z.B. wenn du nicht mehr nach Hause willst oder kannst. (24h erreichbar; für Bremer Kinder und Jugendliche)

Nummer gegen Kummer

Das Kinder- und Jugendtelefon erreichst du von Mo - Sa von 14-20 Uhr
Telefon Nummer: 0800 111 0 333 (kostenlos innerhalb Deutschlands)
mehr Infos: www.nummergegenkummer.de